DOUDEY ERICK FAKAMBI

aus Togo / Benin
KUNSTMALEREI; BODYPAINTING VOODOON & KONZERTE

In seinen Werken vereint DOUDEY ERICK FAKAMBI zahlreiche Voodoon-Traditionen
mit eigenen Visionen, die ihm in Träumen erscheinen. Diese drückt er in seinen teils abstrakten, teils realistischen Bildern farbgetreu aus. Er benutzt dabei Acryl- und Ölfarben.
Schon mit 12 Jahren stellte er seine Arbeiten vor einem Publikum aus.
Um seinen ursprünglichen Inspirationen zu folgen, weigerte er sich, Kunstschulen zu besuchen, und blieb bewusst Autodidakt.

Doudey Erick Fakambi bemalt auch (fast) nackte menschliche Körper und veranstaltet „Voodoo“-Performances, deren Rituale seine Body-Painting-Modelle bis in einen Trance-Zustand bringen können. Die Vergänglichkeit dieser Technik ist im Sinne seiner Lebensvision: Als einzige Zeugin eines schönen Ereignisses bleibt die Erinnerung.

DOUDEY E. FAKAMBI wurde 1969 in Loe /Togo geboren
und wohnt jetzt in Berlin.
Er ist Mitglied des traditionellen Voodoon-Perkussion-Ensembles: Petao Afrika.

„Ich schöpfe, vibriere und fühle in meiner Tradition, vor allem in meinem Nago, Guin, Gan und Fon Traditionen. Eine Welt voller Schwingungen – deren Vorbote ich bin.
Es gibt Dinge, die das ausgesprochene Wort nicht ausdrücken kann.
Es gibt Dinge, die das geschriebene Wort nicht beschreiben kann. Dinge, die nicht einmal durch Zeichen ausgedrückt werden können.
Es gibt Dinge, deren einziger Herr/in und Meister/in der Geist und das Denken sind.“