Angela Ordu & Free Spiritz

Afrobeat, Reggae, Blues
Line-up:
Angela Ordu – voc, kalimba, shakers (NG/D)
Valerie Djuhuurs – poetry (DK)
Daniela Barilla – drums, keyb, bass, git (VE)
Anja „Wolle“ Huber – keyb (D)
Illay Chester – voc, bass, keyb, cello (IL)
Marie „Nymphea“ Kolly – voc., perc, git, flöte (FRC)
Madeleine Ertel – trompet  (CAN)

Die frische Berliner Formation FREE SPIRITZ wurde von der nigerianisch-deutschen Sängerin Angela Ordu gegründet und verwandelt mit Spaß viele Musikstile, eigene Kompositionen und bekannte Lieder aus Nigeria & Ghana in groovige, tanzbare Musik. Angela schreibt Reggae- und Afrobeat-Songs, auch mit eigenen Texten.
Angela Chinyere Ordu, auch bekannt als Chi Chi Ordu und January Ordu, wurde 1971 in Saarbrücken mit Igbo-Nigerianischen Eltern geboren und begann mit dem Singen, bevor sie laufen konnte… Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie zwischen Deutschland, USA, Nigeria und Großbritannien. Zurück in Deutschland Anfang der 90er Jahre spielte sie fünf Jahre lang in einer Coverband während ihrer Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt am Main und begann Songs zu schreiben.
Mit dem Namen Chi Chi Ordu sang sie für BG Prince of Rap, dessen Musik von JAM und SPOON produziert wurde mit den Songs Round And Round, Walk Over The Rainbow und auf seinem Album The Time Is Now, arbeitete mit Musikproduzenten GABRIEL GROH (Ohne Dich) und GEORGE BRASCH (Realize, In Your Eyes). In Berlin und arbeitete mit dem Namen „January Ordu“ der DJ Company, dessen Musik von PAUL STRAND, STEFAN BENZ und LOUIS LASKY produziert wurde, bekam Vertrag bei MARIAH CAREYs Label CRAVE. Gemeinsam tourten sie 1997-98 durch Europa und die USA (über Sony) und erreichten mit „Rhythm Of Love“ die US-Charts.
Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland, arbeitete sie mit Musikproduzent MARTIN DE VRIES mit dem Namen „January“ und erhielt 1999 Vertrag bei „Universal“, die Single One Love hatte Erfolg in den deutschen Charts.
In den 2000er Jahren arbeitet sie mit CHIMA ONYELE: Das Licht, BROTHERS KEEPERS Lightkultur, (Downbeat), MATTHIAS TRIPPNER: Grey Cat, SISTERS KEEPERS Liebe und Verstand  (Echo beach), JAN DELAY, SAM RAGGA BAND und mit dem KATJA RIEMANN OKTETT.

Angela gründete ihre eigenen Formationen, die „QUEENSLAND BAND“, in Zusammenarbeit mit HENRY MEX (African Lady), remixed von JONAS HAMMOND. Im Sommer 2014 feiert sie ihr Come-Back mit der QUEENSLAND BAND: Konzerte „Charité World-LUPUS-Tag”, “Fete de la Musique Berlin”, Jazzsommer Berlin, Kreuzberg-Festival u.v.a.

2018 baute sie „QUEENSLAND SINGERS“ auf – Friederike Boguslawski, Kaisha Jones und Valerie Djuhuurs. Ihre Konzerte waren z.B. Open Air at Mariannenplatz anlässlich Womens Day mit Carmen Zola, WABE Berlin, Birthday–Tribute to Miriam Makeba mit dem Fem Jam Collective, Karneval der Kulturen mit dem Fem Jam Collective, Radio Multicult FM.

2020 gründet sie FREE SPIRITZ mit Konzerten hatten wie Black Berlin Biennale, Bundestagswahltag und Frauenfestival Berlin am 8.März 2024.

Sie bekam die Autoimmun-Erkrankung LUPUS-Erythematodes mit beinahe allen Symptomen nach einem Schlaganfall und musste ihre Karriere unterbrechen.
LUPUS wird auch BUTTERFLY genannt, die infizierten Leute sind zu 95% FRAUEN !
Sie unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Lupus-Forschung e.V. DGLF.