MAKATO

aus Polen
Gypsy Swing, Jazz, Balkan- & Polnische Lieder

Line-up:
Maciek Pietraho – Gesang, Gitarre, Mandola, Kontrabass
Katarzyna Wieczerzak – Gesang, Mandola, Fidel, Kontrabass
Tomasz Krzy┼╝anowski – Geige

Die drei MusikerInnen spielen seit 2016 zusammen, doch der Name MaKaTo ist neu ­čśë

Maciek Pietraho
geboren 1953 in Kielce, Polen, stammt aus einer k├╝nstlerisch-mathematischen Familie mit politischen Impulsen. Schon fr├╝h zeigte er vielseitige Talente (k├╝nstlerisch, sportlich, humanistisch), die von Erfolg gekr├Ânt waren (Malereiausstellungen,
Konzerte, Sportwettbewerbe). Er hat immer eine Rebellion und klare Werte in sich gehabt, von denen er sich bis heute leiten l├Ąsst.
Im Alter von 17 Jahren lief er von zu Hause weg, um sich mit Musik zu besch├Ąftigen, zu schreiben, das zu schaffen, was in seiner Seele spielt.
In der Musikschule lernte er Geige, Fagott und Querfl├Âte.
Die Ausbildung des Henri Wieniawski Musikstudiums in der Gitarrenklasse, stellte einen sehr wichtigen Wendepunkt dar.
Tats├Ąchlich ist Maciek ein Orchester-Mann und alles, was er ber├╝hrt, verwandelt sich in Klang und Musik.
Viele halten ihn f├╝r eine legend├Ąre Figur der polnischen Musikszene.
Er hatte Anteil und Einfluss auf Punkrock, Folk, Jazz, Blues in Polen (Z┼éoty Cielec, ┼Üwiatowy Z─ůb mit Walek Dzedzej, Andrzej Zuzak (Punkrock), Folkie Band mit Tomasz Winiarski, Dariusz Go┼é─Öbiewski, Old Jazz Band mit Mirek Do┼éowy, Jan Gostkiewicz, Band mit Ela Mielczarek und Ruci┼äski).
Ab 1970 war er Autor von Texten und Musik und beteiligte sich an Theaterprojekten mit Ewa Benesz, Magdalena Ziemska und Ma┼égorzata Starowiejska (Mao Star), Musik- und Filmproduktionen (Gnoje, Kowalski trifft Schmidt, Berlin bei Nacht, Maciek, Dana Lech), sowohl in Polen als auch in Europa. 1979 – 80 war er in der Jury beim Festival in Gostynin (Polen).
Seine Haltung und seine Rebellion haben viele K├╝nstlerInnen inspiriert.
Eine besonders intensive Zeit war in den 90er Jahren, als er mit der Band Jak wolno┼Ť─ç to Wolnosc (2000 Fryderyk-Nominierung) spielte.
In Berlin spielte er u.a mit der New Prohibition Band, Romano Swing mit Katjusha Kozubek, Krzysztof Rudowski (Django Reinhardt, Gipsy Folk Swing), mit Laura Bean (Bluegrass), Owoce Lasu Band, Tarara Band mit Katarzyna Wieczerzak und Magdalena Bialoch.
Derzeit spielt er mit Illegal Boys und MaKaTo.

Katarzyna Wieczerzak
geboren in Świdnik, Polen, schloss 2004 die staatliche Musikschule in der Geigeklasse ab und studierte Kontrabass u.a. bei Zbigniew Wegehaupt in Warschau.
Sie ist freiberufliche Dichterin, Musikerin, Pantomime & Schauspielerin und Choreografin f├╝r physisches Theater. Sie schloss 2017 ihre Ausbildung f├╝r Pantomime/Mime und physisches Theater an Die Etage ÔÇô Schule f├╝r die darstellenden K├╝nste Berlin ab.
Seit ihrer Jugend steht sie auf der B├╝hne als Theater-Schaffende und Musikerin.
In Warschau war sie Teil des Ensembles des Theater Nacht Linie, Theater Marebito und Theater Remus. Sie spielte auch u.a. mit UmZik├či
Theater, Circo Matrioshka, Technomarmelade und Panthea Mime Theatre (mit Miriam Flick).
Sie
spielte mit Owoce Lasu Band, Tarara Band, Janio Gypsy Band, Kudesy aus Berlin und der Gruppe Probleme de Luxe.

Tomasz Krzy┼╝anowski
geboren 1983 in Gorz├│w Wielkopolski, Polen, ist mit Roma- und Jazzmusik aufgewachsen. Sein Vater Zbigniew Krzy┼╝anowski war ebenfalls aktiver Musiker, u.a. Akkordeonist, der ihm die Liebe und Leidenschaft f├╝r die Musik vermittelte.
1994 machte er seinen Abschluss an der Staatlichen Musikschule in Gorz├│w Wielkopolski in Polen, Stufe 1, in der Akkordeonklasse und 1998 Abschluss in der Violinklasse. Zu Beginn seiner Karriere war er mit seinem Vater verbunden, mit dem er in der Janio Band (Gipsy Musik) spielte und engagierte sich danach in anderen Musikprojekten.
Bedeutender Einflu├č waren Konzerte mit Katjusha Kozubek und Jonny Herzberg auf vielen Festivals mit Romano Swing (Django Reinhardt, Gipsy Folk Swing).
Zusammenarbeit mit The Southern Flavor Show, Laura Bean, Maciek Pietraho (Bluegrass), Duo mit Krzysztof Rudowski (Unterhaltung Musik), Sunny Side mit Jurek Kudlik, Beata Kuczyńska (Standard Jazz), Thagar (Gypsy Folklore) aus Polen mit Artur Szewczyk, Katiusha Kozubek, Damian Szewczyk, Anna Dębicka, Tomasz/ Przemek mit Przemysław Raminiak (Standard Jazz).